die filmwerkstatt

Sie möchten mehr wissen?

Rufen Sie uns an oder senden Sie einen Mail!

Direktmail

Frequently Asked Questions

1. Welche Formate können digitalisiert werden ??

Filmformate :  8mm, Doppel-8, Super-8, Single-8, Polaroid 8( Polavision 8) , Max8, Pathe 9.5mm, 16mm  und Pathe17.5mm

Videoformate :  VHS, SVHS, VHSc, SVHSc, Digital-VHS, Video8, Hi8, Digital-8, MiniDV, DV. MiniDV HD

2. Bekomme ich meine Original auch wieder zurück?

Selbstverständlich senden wir Ihre Originale wieder zurück, es sei denn Sie beauftragen uns diese zu entsorgen. 
In diesem Fall geschieht die Entsorgung nach 3 weiteren Monaten, um eventuelle Notfälle abzusichern. 

3. Welche Durchlaufzeiten haben Sie?

Normalerweise liefern wir innerhalb von 10 Arbeitstagen, in der Saison innerhalb von 20 Tagen.

4. Gibt es die Möglichkeit von Express Digitalisierungen?

Wir können auch kleine Aufträge ohne gesonderte Berechnung innerhalb von 2-3 Tagen liefern. Dieses muss vorher telefonisch abgestimmt werden 

5. Was soll ich mit meinen digitalisierten Originalen machen?

Schmalfilme sollten Sie trocken aufbewahren. Der Umfang übersteigt selten einen größeren Karton, so dass dieser auf dem Speicher oder im Keller weiter
gelagert werden kann. Wir wissen  nicht, ob es in Zukunft nicht noch bessere Transfermöglichkeiten geben wird. Bei Videokassetten ist meistens das
Verfallsdatum überschritten, so das diese Kassetten auch entsorgt werden können. 

6. Wie sichere ich meine Digitalen Filme ??

Sie sollte alle 5 Jahre auf ein neues Medium überspielt werden, oder man macht von Anfang an eine Sicherheitskopie auf einer Festplatte oder weiteren DVD.
Bei Festplatten empfehlen wir 2.5 Zoll HDDs, da diese unempfindlicher als 3.5 Zoll Festplatten sind.

Einige unserer Kunden sichern ihre Daten auch auf bis zu 3 Festplatten unterschiedlicher Hersteller gespiegelt um so mehr Sicherheit zu haben.

7. Was ist der Unterschied unser Übertragung von Schmalfilmen zu der anderen Anbieter?

Wir scannen Bild für Bild, jeder Film durchläuft im Anschluss unser RIP DSP Restauration welches Farbe, Schärfe, Helligkeit und Kontrast verbessert. Diese digitale Aufbereitung gibt es nur exklusiv bei uns.

Die meisten Überspielungen unserer Mitbewerber sind Videoabtastungen ( 1 CCD oder 3 CCD ) und nicht mit einem "frame by frame" Scan zu vergleichen.

8. Wie sollte ich mein Filmmaterial für den Transfer vorbereiten?

Kennzeichnen Sie Ihre Filme in der gewünschten Reihenfolge. Für individuelle Titel können Sie auch unser Bestellformular benutzen. 
Wir erstellen Ihnen dann Ihre persönliche Familien DVD (s). 

9. Was muß ich beachten, wenn ich Filme selber schneiden möchte?

Hier benötigen wir eine Festplatte, um das gescannte Filmmaterial dort zu übertragen.
Sie müssten uns mitteilen, ob Sie mit einem Apple Computer oder einem Windows PC arbeiten. Daraus ergibt sich das „Container-format“  .mov oder.avi.

 Für eine Stunde Film in Standard Definition benötigt man im unkomprimierten Format ca. 80 GB und im komprimierten Format ca. 30 GB.
Bei Full HD übersteigt eine Std. Film 400 GB unkomprimiert und ca. 90 GB komprimiert. Dieses bitte bei der Größe der HDD beachten.
Eine Std. Super-8 Film hat ca. 275 Meter als Faustregel.

Falls Sie keine Festplatte mitschicken, bieten wir 2,5 Zoll HDDs bereits ab 79 € an. 

10. Wann macht HD Sinn?

Sicherlich nur bei gutem Filmmaterial wie von z.B. Kodak . Ein Film auf Orwo oder Perutz  mit einfachen Kameras gedreht, wird auch durch eine Einzelbild
Abtastung nicht zu HD .Wir können nur das aus Ihren Filmen heraus holen, was machbar ist.
Und der Schmalfilm war immer für Aufnahmen bei Tageslicht gedacht. Aufnahmen im Dunkeln bei Kerzenschein werden auch durch HD nicht besser.

Der Vorteil von HD Scans gegenüber SD ist die Bildinformation :
Super-8 hat ein Seitenverhältnis von 4.5 zu 3. Video Pal hat aber ein Verhältnis von 4:3. Somit wird bei einer SD Abtastung immer links und rechts etwas
beschnitten um es im Format Pal zu sichern. Bei HD kann der sogenannte "Area of Intrest" genau eingestellt werden, so dass  alle Bildinformation enthalten ist.
Das bedeutet, dass Original Super-8 Bild ist in HD links und rechts mit einem kleinen schwarzen Balken versehen, um so der HD Norm zu entsprechen.
Man nennt diese Verfahren auch Pillarbox. 
Um Super-8 auf die gesamte Breite in HD zu bringen, muss das so genannte "wide zoom" benutzt werden. Hier wird in das Bild gezoomt, um so das volle 16:9
Bild zu zeigen. Zu Bedenken ist aber, das bei dieser Art ca. 30% Bildinformation oben und unten beschnitten werden.
Bei Landschaftsaufnahmen auffällt diese nicht unbedingt auf, aber bei Personenaufnahmen werden teilweise Kopf und Beine abgeschnitten.

11. Brauche ich Full HD oder genügt HD ?

Im Grunde ist HD 720p vollkommen ausreichend, da wir keinen Videoscan, sondern einen Datascan anbieten. Unsere Einzelbilder sind um ein Vielfaches
größer als Bilder aus Videoscans.
Ein Einzelbild aus einem digitalsierten Super-8 Film hat bei einem Videoscan ca. 175 KB, bei einem Datascan ca 3,5 MB. HD 720p belegt nur 150 GB per Std.
Film gegenüber 420 GB bei 1080p.